Rettungshundearbeit ist ehrenamtliches Engagement - wir freuen uns über Unterstützer!

Close Icon
   
Contact Info     Wir sind 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für Sie da!

Besuch in der KiTa Pfiffikus in Ansbach

Da war was los in der Kita Pfiffikus in Ansbach. Die erste Frage war zwar: „Bist du von der Feuerwehr?“ – Das konnte jedoch anhand der Einsatzuniform sehr schnell geklärt werden.

An die 80 Kinder mit ihren Betreuerinnen freuten sich an diesem wunderschönen sonnigen Tag über den Besuch einiger Mitglieder der Rettungshundestaffel Ansbach. Darauf hatten sie lange hin gefiebert. Und es war schon sehr aufregend, dass gleich mehrere Hunde und dann auch noch das Einsatzfahrzeug vor Ort waren.

Die anfängliche Scheu war bei den meisten Kindern sehr schnell vorüber. Dies war aber auch kein Wunder, stellten sich die Hunde doch zu Beginn bei den Kindern vor. Wie? Ganz einfach: Hand aufhalten, schnüffeln lassen – jetzt kenne ich Dich. Die mutigeren Kinder durften die Hunde auch streicheln. Und es waren wirklich sehr viele mutig! Wichtig war jedoch, dass niemand dazu gezwungen wurde. Schließlich sollen die Kinder keine Angst vor den Hunden haben. Trotzdem wurde darauf hingewiesen, einem Hund gegenüber immer respektvoll zu sein. Und keinesfalls einen Hund zu streicheln, bevor man nicht den Besitzer gefragt hat.

Der weitläufige Garten bot etliche Gelegenheiten, den Kindern spielerisch die Rettungshundearbeit vorzustellen. Die ganz Mutigen durften sich auch einmal hinlegen, um das Auffinden einer Person zu simulieren. Für die geprüften und auch angehenden Rettungshunde eine sehr wichtige Übung, denn das Anbellen eines Kindes ist bei vielen Hunden mit einer Hemmung verbunden.

Gerade noch rechtzeitig vor der Mittagspause der Kinder waren wir mit unserem Besuch nahezu fertig, so dass wir uns noch von allen gemeinsam verabschieden konnten. Die Hunde auf ihre Art, indem sie gemeinsam auf Kommando laut bellten. Jetzt hatte kein Kind mehr Angst, da sie während unserer Anwesenheit die Hunde und auch das Bellen kennen gelernt haben.

Ein herzliches Dankeschön für die Einladung. Wir sind uns sicher, dass wir uns wieder einmal sehen werden.