Rettungshundearbeit ist ehrenamtliches Engagement - wir freuen uns über Unterstützer!

Close Icon
   
Contact Info     Wir sind 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für Sie da!

Mantrailing   arrow

Definition

Mantrailing ist eine sehr spezielle Art der Personensuche unter Zuhilfenahme von Gebrauchshunden, die man auch Mantrailer nennt. Der Begriff Mantrailing kommt aus dem Englischen und setzt sich zusammen aus den Worten man = Mensch und (to) trail = verfolgen.

Hervorragender Geruchssinn

Der ohnehin schon hervorragende Geruchssinn von Hunden wird durch entsprechendes Training dahingehend ausgebildet, dass nicht „irgendeinen Geruch“ gesucht, sondern die Spur von genau einer Person verfolgt wird – der Individualgeruch. Die besondere Fähigkeit dieser speziell ausgebildeten Mantrailing-Hunde liegt darin, das sie auch aus einer Vielzahl von verschiedensten Gerüchen genau einer Duftspur folgen können. Und das auch noch nach mehreren Tagen.

Und gerade weil diese Hunde den zu suchenden Geruch ausfiltern können, werden sie beispielsweise auch innerhalb von Gebäuden und in bebauten Flächen eingesetzt.
Die Aufnahme des Geruches erfolgt über einen Geruchsträger, also einen persönlichen Gegenstand des zu Suchenden. Dies kann eine Haarbürste, aber auch ein Kleidungsstück oder sogar ein Schlüssel sein.

Ausbildung

Eine Ausbildung zum Mantrailing-Hund ist sehr zeitaufwändig, da trainingsintensiv. Der Hund muss immer wieder in unterschiedlichesten Umgebungen trainieren, um für den Einsatz fit zu sein. Sowohl körperlich als auch nasal 😉