Rettungshundearbeit ist ehrenamtliches Engagement - wir freuen uns über Unterstützer!

Close Icon
   
Contact Info     Wir sind 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für Sie da!

Trümmersuche   arrow

Wozu Trümmersuche?

Bei der Trümmersuche geht es darum, evtl. verschüttete Personen zu lokalisieren und durch den Suchhund anzeigen zu lassen.

Wer erinnert sich nicht an so tragische Begebenheiten wir den Gebäudeeinsturz der Eishalle in Bad Reichenhall (im Jahr 2006), der Gasexplosion in Lehrberg (ebenfalls im Jahr 2006) oder dem Gebäudeeinsturz nach Gasexplosion in Höchstadt/Aisch (im Jahr 2009). Dies sind nur wenige Beispiele, bei welchen Hunde zum Einsatz kommen, die in der Trümmersuche ausgebildet wurden.

Wie funktioniert Trümmersuche?

Die Hunde werden dabei über ein vorher definiertes Suchgebiet geschickt und zeigen ihren Hundeführern an, wenn sie menschlichen Geruch wahrnehmen können. Es kann durchaus auch vorkommen, dass ein weiterer Hund quasi zur Bestätigung eingesetzt wird, wenn sich der Hundeführer nicht ganz sicher ist und der erste Hund beispielsweise nicht 100%ig anzeigt.

Daraufhin kann dann ggf. mit technischem Material und Unterstützung von Feuerwehr und THW gezielt an dieser Stelle nach Verschütteten gesucht werden.