Rettungshundearbeit ist ehrenamtliches Engagement - wir freuen uns über Unterstützer!

Close Icon
   
Contact Info     Wir sind 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für Sie da!

Trümmertraining in Gattenhofen

2010-04-25_08-32-55Am heutigen Sonntag trafen wir uns in der Nähe von Rothenburg o. d. Tauber in einem großen Steinbruch, um gemeinsam mit der Rettungshundestaffel Regensburg ein Trümmertraining zu absolvieren.

Die äußeren Bedingungen waren nahezu perfekt: Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein bei angenehmen 9°C. Wir trafen uns vor dem eigentlichen Trainingsgelände, um die Hunde miteinander toben zu lassen. Es ist immer wieder schön, mit anzusehen, wie sich ja eigentlich fremde Hunde miteinander verstehen 🙂

Nachdem wir dann in das Trainingsgelände hineingefahren sind, haben wir zunächst noch einen kleinen Erkundungsspaziergang gemacht. Irgendwie hatte das Gelände etwas von einer Art Westernstadt – trocken, sehr staubig, riesige Felsen, steile Felswände. Eben mal so ganz anders, als die Flächentrainings im Wald.

Die insgesamt 18 Hunde wurden mit ihren Hundeführern in zwei Gruppen eingeteilt und dann konnte es auch schon losgehen. Alle hatten sichtlich Spaß am Training – Hund und Mensch. Das tolle Wetter tat das Seine dazu. Als es dann in Richtung Mittag ging, wurde es zwar ziemlich warm in dem kesselförmigen Tal des Steinbruchs, aber das machte das Training nur noch realisitischer.

Direkt nach dem Training gab es eine willkommene Abkühlung für unsere Vierbeiner. In einem sehr schönen kleinen See durften sie sich den Staub aus dem Fell waschen, schwimmen und miteinander toben. Es war toll mit anzusehen, wie auch die Kleinsten sich über das kühle Nass freuten. Auch hier sprechen die Bilder für sich.

Am Ende der heutigen Trainingseinheit bekam der Begriff „sich aus dem Staub machen“ eine sehr klare Bedutung 😉 Wohl dem, der einen zweiten Satz Kleidung und Schuhe dabei hatte…